Bei der letzten Schulung in der Saison 2018/19 war am letzten Montag, den 17.06.2019 Lehrwart Hans-Jürgen Ferenz aus Neckarsulm in Schornbach zu Gast. Er referierte über das interessante Thema ,,Notbremse in aktueller Auslegung“. Anhand der vier Kriterien für eine „Notbremse“ zum Aussprechen eines „Feldverweis auf Dauer“ wurden diverse Szenen von Schiedsrichtern unserer SRG diskutiert und beurteilt.

Knapp 40 Personen des Fußballbezirkes Rems-Murr waren auf Einladung des WFV vom 17. bis 19. Mai 2019 auf einem Ausflugswochenende. Hierunter war auch der Ausschuss unserer SRG mit Begleitung eingeladen. Der Ausflug wurde dabei vom Bezirkskassier Werner Burr sehr gut geplant. Am frühen Freitagmorgen starteten wir per Reisebus in Richtung Rottweil. Es wurde hier der Thyssen-Krupp-Test-Turm besucht, bei der sich der Großteil von uns auch nach oben wagte. Anschließend wurde, nach kurzer Rast auf den Rasthof in Hegau, das Wasserwerk in Sipplingen erreicht. Die 90-minütige Besichtigung begeisterte dabei Jung und Alt. Danach ging es in Richtung Wangen im Allgäu, wo im Jufa-Hotel die Tage genächtigt wurde. Die Fahrt dahin war jedoch aufgrund eines Unfalls auf der Autobahn beschwerlich, weswegen geistesgegenwärtig der Bezirksvorsitzende des Bezirks Bodensee, Nuri Saltic, zur Hilfe gerufen wurde, der uns dann den schnellsten Weg ins Hotel verriet. Nach der Ankuft im Hotel konnte pünktlich um 19:30 Uhr das Abendessen, mit anschließendem gemütlichen Beisamensein, genossen werden. Am darauffolgenden Samstag ging es nach dem Frühstück nach Bregenz. Hier wurde eine Fahrt mit der Pfänderbahn unternommen. Oben angekommen konnten wir eine imposante Aussicht auf die Berge und den Bodensee genießen. Außerdem konnte ein kleiner Zoo mit Tieren besucht werden. Nachdem es danach wieder per Bahn oder sogar per Fuß ins Tal zurückging, folgte eine knapp einstündige Schifffahrt über dem Bodensee. Anschließend gingen ein paar von uns Fußballbegeisterte in ein österreichisches Wettbüro und verfolgten hier live die erste Halbzeit des spannenden Bundesligafinales. Gegen 16:30 Uhr ging es zurück in Richtung Hotel, wo nach der Ankuft die Sportschau rief. Nach dem reichhaltigen Abendessen wurde der Abend mit interessanten Gesprächen ausklingen lassen. Dabei durfte auch die fast schon obligatorische Diskussion über den Videobeweis im Fußball nicht fehlen. Am letzten Tag durften wir nach dem Frühstück unsere Fußballkünste beim sog. Fußballgolf zeigen. Hier sollten wir, analog zum Minigolf, den Ball ins Loch mit möglichst wenig Schlägen per Fuß bringen. Nun ging es danach ein letztes mal ins Hotel – zum Mittagessen. Anschließend traten wir die Heimreise mit unserem Busfahrer Rainer an, der uns sicher nach Hause leitete. Insgesamt war unsere Reisegruppe vom gelungenen Ausflug überaus begeistert. Es gab insgesamt gesehen drei Tage tolles Wetter (mit Ausnahme der letzten Kilometer im Dauerregen auf der Rückfahrt) mit überaus interessanten Reisezielen. Unsere Schiedsrichter erfreuten sich über eine willkommene Abwechslung vom sonntäglichen Alltag auf den Sportplätzen.

 

Am letzten Lehrabend unserer SRG, am Montag, den 06.05.2019, war Holger Böhm aus Oberensingen zu Gast. Er referierte über das interessante Thema ,,Rund um den Strafstoß – Ermittlung eines Siegers“, das u.a. für die zukünftigen Relegations- und Entscheidungsspiele von hoher Bedeutung ist. Den Schiedsrichtern wurden dabei Szenen aus diversen Elfmeterschießen per Video zugespielt, die bewertet werden sollten. Zuvor fand unsere Jung-SR-Schulung statt, bei der aktuelle Spielszenen thematisiert wurden.

Zur zweiten Schulung des Jahres, am Montag, den 25.03.2019, war Leonardo Mimmo aus Sigmaringen zu Gast. Er hatte als Referat das Thema ,,Konformitätstest Videoschulung“. Den Schiedsrichtern wurden dabei Videoszenen vorgestellt, die diese anhand eines Arbeitsblattes beurteilen sollten. Zuvor fand bereits um 18:00 Uhr die wieder eingeführte Jung-SR-Schulung statt, bei der u.a. unterschiedliche mögliche Spielsituationen durchgesprochen wurden.

Einige Schiedsrichter unserer SRG mit Begleitung wurden u.a. vom Bundestagsabgeordneten Christian Lange (SPD) zu einer politischen Bildungsreise nach Berlin eingeladen. Am frühen Morgen des 20. März 2019 ging es per Direktfahrt mit dem ICE dorthin. Nach der Ankunft machten wir uns mit dem Hostal, in dem wir untergebracht waren, sowie mit den örtlichen Gegebenheiten bekannt. So wurde u.a. das bekannte Sony-Center mit den imposanten Beleuchtungen am späten Abend besucht. Am nächsten Tage begann das bildungsreiche Programm mit einer Stadtrundfahrt per Bus. Anschließend wurde die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche sowie der Bundestag besucht. Hier durften wir u.a. einer interessanten Plenarsitzung des Bundestags beiwohnen. Am folgenden Tage ging es zum Bundesministerium der Justiz, in der Christian Lange u.a. eine Diskussionsrunde mit uns abgehalten hatte. Anschließend wurde das Brandenburger Tor sowie das Willy-Brandt-Haus besichtigt. Der letzte Tag der politischen Bildungsreise am 23. März 2019 hatte vor der Rückfahrt gegen Nachmittag als Abschluss die Besichtigung des Anne-Frank-Zentrums. Somit ging eine sehr interessante und bildungreiche Fahrt dem Ende entgegen.

 

Zur ersten Schulung des Jahres, am Montag, den 11.02.2019, war Matthias Kodisch aus Weinstadt zu Gast. Er referierte über das Thema: „Beurteilung von Zweikämpfen im Luftbereich“. Den anwesenden Schiedsrichter wurden interessante und passende Vidoesequenzen präsentiert, anhand dessen sie die Art des Vergehens (fahrlässig, rücksichtslos, übermäßig hart) beurteilen sollten.

Am vergangenen Samstag, den 24.11.2018 fand unser traditioneller alljährlicher SR-Familienabend statt. Nach dem Sektempfang und der Eröffnungsrede des Vorsitzenden des Fußballbezirks Rems-Murr, Patrick Künzer, folgte ein leckeres und reichhaltiges Essen mit Fleisch, Spätzle, Pommes, Kroketten und einem kleinen Salat. Anschließend folgten die gruppeninternen Ehrungen sowie Ehrungen des Sportkreises Rems-Murr für außergewöhnliche Leistungen von Schiedsrichter unserer SRG. Des Weiteren wurde mit SR-Obmann Axel Flaig der Schiedsrichter des Jahres 2018 geehrt. Den Abend rundete die Tombola mit wertvollen Preisen ab.

 

Am letzten Montag, den 19.11.2018 war Maik Kaack aus Ulm zu Gast. Er hatte als Referat das Thema: „Rund um das Fußvergehen“. Neben den theoretischen Grundlagen wurden den anwesenden Schiedsrichtern Praxisbeispiele in Form von Videosequenzen eingespielt. Anschließend kamen diverse „Fälle aus der Praxis“ zur Sprache.

Am Freitag, den 09.11.2018 machten sich 6 Mitglieder unseres SRG-Ausschuss mit kleinem Bus auf zu einem lange geplanten Ausflugs-Wochenende ins Altmühltal. Dort angekommen wurde nach einem reichhaltigen Abendessen, u.a. mit Braten und Knödel, in Treuchtlingen übernachtet. Am nächsten Tage ging es per Zug zum Max-Morlock-Stadion nach Nürnberg. Dort wurde das Bundesliga-Spiel 1. FC Nürnberg – VfB Stuttgart besucht, wo die Stuttgarter mal wieder einen Auswärtssieg mit 2:0 erringen konnten. Anschließend wurde noch das äußerst interessante Bundesliga-Topspiel BVB – FC Bayern (3:2) in einer überfüllten Sportsbar am Nürnberger Hauptbahnhof geschaut. Am Sonntag ging es dann noch, wieder per Zug, in den Audi-Sportpark nach Ingolstadt zum 2. Bundesliga-Spiel FC Ingolstadt 04 – Arminia Bielefeld. Nachdem wir unseren Block, trotz irreführender Schilder vor dem Stadion, gefunden hatten, konnten wir dem Spiel folgen, welches 1:1 endete. Anschließend machten wir uns mit einem dazwischen liegenden Abschlussessen in Aalen-Wasseralfingen auf den Weg nach Hause. So ging ein ereignissreiches Wochenende zu Ende.

 

Am letzten Montag, den 17.09.2018 war Ralf Lalka aus Herrenberg zu Gast. Er referierte über das Thema: „Handspiel- Aktuelle Regelauslegung“. Neben den Kriterien zur Bewertung des Handspiels wurden den anwesenden Schiedsrichter Videosequenzen von Handspielen vorgespielt, die die Schiedsrichter bewerten sollten. Trotz den Kriterien kam es bei der Bewertung der Handspiele zu unterschiedlichen Sichtweisen und Diskussionen. Nach dem Referat kamen diverse „Fälle aus der Praxis“ zur Sprache.